Durchdachte Brandschutzlösung sichert Messehalle in Oberösterreich

Im Brandfall optimal geschützt

Eine der modernsten Messehallen Österreichs befindet sich im Messe- und Kongresszentrum Wels im Bundesland Oberösterreich. Dank des umfassenden Brandschutzkonzeptes von Colt International sind das Gebäude, die Veranstaltungen und deren Teilnehmer im Brandfall optimal geschützt. Nach einer Bauzeit von nur 177 Tagen wurde Anfang 2015 die neue Messehalle 21 eingeweiht. Das kombinierte System mit hochwertigen Brandlüftern und Lichtbändern aus dem Hause Colt ist eine individuelle und moderne Brandschutzlösung, die zudem wetterunabhängige Lüftungsmöglichkeiten bietet und die Messehalle perfekt mit Tageslicht ausleuchtet.

Durchdachte Brandschutzlösung sichert Messehalle in Oberösterreich Individuelle und moderne Brandschutzlösung Brandrauchentlüftung mit regensicherem Lüftungssystem Der Sitz der EU in Brüssel wurde durch den Colt-Sonnenschutz optisch aufgewertet Natürliche Brandlüftung mit insgesamt 83 automatische Brandlüfter

Brandrauchentlüftung mit regensicherem Lüftungssystem

Mit einer lichten Raumhöhe von ca. 10,20 m bietet die neue Messehalle 21 eine Ausstellungsfläche von rund 10.000 qm. Colt konzipierte für die neue Halle eine individuelle Rauch- und Wärmeabzugsanlage gemäß dem Leistungsverzeichnis. Dabei kamen neben Apollo Haubenlüftern, die zum Teil auf Weatherlite Sockelmodulen montiert wurden, auch Lichtbänder vom Typ Cosmotron zum Einsatz.

Für die natürliche Brandlüftung in Wels wurden insgesamt 83 automatische Brandlüfter vom Typ Apollo verbaut. Die EN 12101-2-geprüften und VdS-zertifizierten Haubenlüfter werden aus äußerst hochwertigen Komponenten gefertigt. So besteht die korrosionsbeständige Haubenkonstruktion aus Aluminium. Das Basisprofil wird mit EPDM Kantenschutzprofilen ausgestattet, um die Dichtungsebene sowie geringe Leckageverluste zu gewährleisten. Der Haubenlüfter überzeugt unter anderem durch seinen herausragenden U-Wert, der je nach Ausführung bis zu 53% Energie einsparen kann, gemessen an den Vorgaben der Energieeinsparverordnung (EnEV). Um sowohl einen optimalen U-Wert als auch eine geringe Kondensatbildung zu gewährleisten, verwendete Colt für die Haubenkonstruktion Aluminium-Strangpressprofile mit eingelegten durchsturzfesten Polycarbonatplatten. Die zweiflügelige Lüfterkonstruktion verhindert zudem, dass beim Öffnen der Lüfter Restwasser in die Messehalle 21 eindringt.

Frische Luft bei jeder Wetterlage

18 der Apollo Brandlüfter wurden auf Sockelmodulen vom Typ Weatherlite montiert. Das patentierte Sockelsystem aus dem Hause Colt sorgt für zuverlässige Lüftung bei jeder Wetterlage. Die aerodynamisch geformten seitlichen Regelklappen öffnen sich automatisch, sobald sich die aufgesetzte Lüftereinheit wetterbedingt schließt. Dies garantiert die tägliche Lüftung der Messehalle auf natürliche Art.

Durch Nutzung der natürlichen Luftströmung sichern die automatischen Brandlüfter vom Typ Apollo im Brandfall die volumenstarke, energiefreie Abführung von Luft, Rauch und heißen Gasen. Dank ihrem geringen Gewicht und der angepassten Flanschausführung lässt sich die wartungsarme Konstruktion mühelos montieren. Die zweiflügeligen Haubenlüfter öffnen und schließen mithilfe zweier Druckluftzylinder, die in den Endlagen verriegeln. Die Anlage in Wels kann auf drei verschiedene Arten ausgelöst werden: als thermische Einzelauslösung, in Form einer Sammelauslösung sowie von Hand über die manuelle Auslösung an Feuernotschaltkästen und Druckknopfmeldern. Nach Notauslösung bleiben die Lüfter geöffnet und verriegelt. Eine Rücksetzung erfolgt ausschließlich über das Quittierungsventil in einem der zwei verbauten Pneumatikschaltkästen. Neben der Brandrauchentlüftung werden über diese Pneumatiksubsteuerzentrale in Verbindung mit einem Regensensor auch die Lüfter für die tägliche natürliche Lüftung gesteuert. Die Ausführung der Schaltschränke erfolgte in Anlehnung an die Technischen Richtlinien für den Vorbeugenden Brandschutz (TRVB S125/2010).

Für die Steuerung des gesamten Brandlüftungs- und Lüftungssystems in der Messehalle 21 kommen zudem sechs elektrische Steuerungen zum Einsatz.

Energiefreundliche Ausleuchtung mit natürlichem Tageslichteinfall

Die automatischen Brandlüfter sind mit einem Geräteflansch ausgestattet, der gleichzeitig der Verstärkung und Isolierung dient. Damit sind die Geräte optimal vorbereitet für die Montage in die Lichtstraße vom Typ Cosmotron. Dieses Oberlichtband sorgt auf einer Gesamtfläche von 292 qm für die gleichmäßige und energiefreundliche Ausleuchtung der Messehalle mit Tageslicht. Colt International fertigte die gewölbte Aluminiumkonstruktion mit einer Stichhöhe von ca. 1/7 der Spannweite in Leichtbauweise mit transparenten Lichtelementen aus gecoatetem Polycarbonat. Die gesamte Konstruktion wurde dabei für die mühelose Montage auf den Aufsatzkranz bzw. die Stahlzarge vorbereitet. Cosmotron Lichtbänder sind dauerhaft durchsturzsicher gemäß GS-BAU 18 02/15. Eine gesonderte Sicherung mit Netzen, Gittern oder Baustahlmatten ist somit nicht erforderlich. Das Tageslichtsystem ist innerhalb eines Temperaturbereichs von -40 °C bis +120 °C witterungsresistent. Die Lichtbänder sind UV-stabilisiert und hagelschlagbeständig. Auch die Lichtdurchlässigkeit der transparenten Polycarbonatplatten ist dauerhaft gewährleistet.

Für die Auslegung der Rauch- und Wärmeabzugsanlage der Messehalle 21 in Wels waren technische Anforderungen auf der Grundlage des vorliegenden Brandschutzkonzeptes des Instituts für Brandschutztechnik (IBS) in Linz maßgeblich. Colt erfüllte diese Vorgaben mit einer äußerst durchdachten und integrierten Brandschutzlösung, die auch energetische Aspekte berücksichtigt.

Optimale Bedingungen für das Eventquartier

Der Neubau der Messehalle 21 wurde von dem Planungsbüro DELTA in Wels in Zusammenarbeit mit franz Architekten und Vatter & Partner ZT betreut. Bauherr des Projektes war die Holding Wels GmbH. Die von Colt verwendeten Konstruktionen und Materialien unterstreichen die „Architektur mit Beständigkeit und Leichtigkeit“, für die das Gebäude steht.

Mit mehr als 200 Veranstaltungen jährlich gehört das Messezentrum Wels zu den erfolgreichsten Messestandorten Österreichs. Dank modernen, frischen Messe-Entwicklungen sowie der Etablierung der Marke „Eventquartier“ wurde ein Ort für hochwertige Kongresse, Veranstaltungen und Galas auch neben dem klassischen Messegeschäft geschaffen. Mit ihrem modernen Ambiente und der vollständigen Ausstattung an technischer Ausrüstung bietet die Messehalle 21 dafür den perfekten Rahmen. Die von Colt International konzipierte und installierte Anlage zur Brandrauchentlüftung in Kombination mit dem regensicheren Lüftungssystem sorgt dabei für beste klimatische Bedingungen und zuverlässigen Schutz der Aussteller, Besucher und Veranstaltungsteilnehmer im Brandfall. Gleichzeitig unterstützt die Lichtstraße das moderne und freundliche Erscheinungsbild der Messehalle durch die gleichmäßige Ausleuchtung mit Tageslicht.

Projektdetails
© 2019 Colt International Licensing Ltd.