Neue Rauch- und Wärmeabzugsanlage für Eisstadion im schweizerischen Olten

Das Oltener Eisstadion erhielt im Rahmen von Umbauarbeiten eine zuverlässige Rauch- und Wärmeabzugsanlage (RWA) aus dem Hause Colt. Das System sorgt für vorbeugenden Brandschutz sowie für Sicherheit im Brandfall. Die Installation der RWA-Anlage geschah in perfekter Abstimmung mit den übrigen Sanierungsarbeiten. Colt International erfüllt hier besondere Ansprüche an Architektur und fortwährender Gebäudenutzung – mit exzellenter Technologie, in professioneller Umsetzung. 

Rauch- und Wärmeabzugsanlage für Eisstadion Im Rahmen der Umbauarbeiten erhielt das Eisstadion eine zuverlässige Rauch- und Wärmeabzugsanlage (RWA) Die 13 Apollo Brandlüfter sind nach EN 12101-2 geprüft Das System sorgt für vorbeugenden Brandschutz sowie für Sicherheit im Brandfall. Die Apollo Brandlüfter dienen dem automatischen Rauchabzug und der Entlüftung im Brandfall Vervollständigt wird die RWA-Anlage durch 34 Lamellenfenster des Typs Coltlite, Die Coltlite Lamellenfenster dienen dem natürlichen Rauch- und Wärmeabzug im Falle eines Brandes Die genaue Steuerung wird hier mit einem LON-BUS-System erzielt.

RWA-Anlagen für die Sicherheit: jeden Tag und im Notfall

Colt International setzte in dem Eisstadion ein umfassendes Brandschutzkonzept um. Dazu wurden auf dem neuen Dach des Stadions 13 Haubenlüfter des Bautyps Apollo angebracht. Brandlüfter Apollo sind nach EN 12101-2 geprüft und durch die VdS zertifiziert. Neben dem automatischen Rauchabzug und der Entlüftung im Brandfall können Apollo Brandlüfter auch der täglichen Permanentlüftung dienen.

Ergänzt werden die Brandlüfter durch die Lüftungsjalousie FCO sowie drei RWA-Lamellenlüfter des Typs EuroCo. Davon stellt ein Lamellenlüfter die Entrauchung des Lichtschachtes sicher sowie ein weiterer die Be- und Entlüftung im Brandfall des Treppenhauses. Ein dritter EuroCo übernimmt die Lüftung von Rohren und Schächten, die in der Schweiz auch Steigzone genannt werden.

Vervollständigt wird die RWA-Anlage durch 34 Lamellenfenster des Typs Coltlite, diese dienen dem natürlichen Rauch- und Wärmeabzug im Falle eines Brandes. Die Lamellenfenster besitzen eine Größe von etwa ein mal zwei Metern. Sie wurden jeweils mit 13 Polycarbonat-Lamellen in die Türrahmen eingesetzt. Dank ihrer Wärmeschutzverglasung besitzen sie eine herausragende Energieeffizienz. Zusätzlich lassen die Lamellenfenster Tageslicht einströmen und sorgen für angenehme Lichtverhältnisse in den Räumlichkeiten des Eisstadions.

Im Ergebnis wird die installierte RWA-Anlage zukünftig den großen Gebäudekomplex vorbeugend vor Bränden schützen. Falls es doch zu einem Ernstfall kommt, ist der schnelle und zielgerichtete Rauch- und Wärmeabzug sichergestellt.

Colt International setzte in dem Eisstadion ein umfassendes Brandschutzkonzept um.
Colt International setzte in dem Eisstadion ein umfassendes Brandschutzkonzept um.

Systemsteuerung mit höchster Präzision

Die effiziente und zuverlässige Funktionsweise der RWA-Anlage wird abgerundet durch insgesamt sechs Steuereinheiten. Da die Größe des Gebäudes sehr weitläufig ist, fallen die Kabelleitungen besonders lang aus. Die genaue Steuerung wird hier mit einem LON-BUS-System (Local Operating Network) erzielt. Diese Netzwerktechnologie besitzt die bewährten Eigenschaften herkömmlicher Steuerungssysteme, arbeitet aber dezentral. Damit wird eine perfekte Automation des Gebäudes erreicht. 

Erneuerung des Stadions bei laufendem Betrieb

Die Sanierung der Eissportanlage im schweizerischen Olten erfolgte in drei Bauabschnitten. Auf diese Weise blieben Spielbetrieb und Hallennutzung uneingeschränkt bestehen. Eine erste Bauetappe beinhaltete zunächst Rückbaumaßnahmen. Weitere Ausbauarbeiten der Sportstätte begannen im Sommer 2013. Dabei entstand ein neuer und moderner Annexbau. In der letzten Bauphase wurde der Nordtrakt des Gebäudes saniert. Alle Umbaumaßnahmen konnten im Sommer 2015 abgeschlossen werden.

Die Sanierungsmaßnahmen schaffen neue Nutzungsmöglichkeiten und Komfort für die Besucher der Sportstätte. Außerdem wurde um die Eisfläche herum eine gemütliche Aufenthaltszone gestaltet, die zum Verweilen einlädt. Schließlich bekam das Eisstadion ein neues Dach, das aus einer Holzkonstruktion besteht. Entwickelt wurde das Konzept von der BATIMO AG ARCHITEKTEN SIA.

Eisstadion Kleinholz in Olten – ein Ort für Familien

Das Eisstadion Kleinholz in Olten bietet vielfältige Möglichkeiten rund um den Eissport: von Schlittschuhlaufen und Eishockey bis Eisstockschießen oder Curling. Der Sportpark ist ein Ort für Familien mit schönem Ambiente und kinderfreundlichem Service. Im Brandfall wird die RWA-Anlage künftig alle großen und kleinen Besucher im Gebäude schützen.

Projektdetails
© 2017 Colt International Licensing Ltd.